Veranstaltungen

2017

bmx_flyer

2016

Im Oktober fand der Saison-Abschluss auf der Mettenhofer BMX-Anlage statt. Das Jugendbüro hatte hierzu eingeladen, um das 5-jährige Bestehen der Bahn zu feiern. Zudem wollten wir noch einmal die Kieler BMX- und Mountainbikefahrer zusammenbringen, für die Bahn in Mettenhof werben und den Zuschauern vor Augen führen, was dieser Sport zu bieten hat. So gab es neben leckeren Grillwürsten und guter Musik vor allem actiongeladene Sprünge der zahlreichen Biker zu bewundern.
Nach dem Anfängerkursus (Themen: Fahrtechnik, Sicherheit, Bikes und Zubehör) und einer Jam gab es abschließend einen „best trick“ und einen „best style“ Contest. Eine besondere Würdigung erfuhr der „Rider of the day“. Alle siegreichen Fahrer erhielten Sachpreise und Gutscheine.
Es war wieder eine tolle Veranstaltung, bei der die Jugendlichen sowohl bei der Vorbereitung als auch bei der Durchführung ordentlich mit Hand angelegt haben. Ehrgeizige Sprünge, gegenseitige Respektbekundungen bei gelungenen Tricks und einfach gute Stimmung. That’s all you need.

dsci0369
dsci0374
dsci0354
dsci0325

2015

Im Rahmen der Mettenhofer Stadtteilinitiative für Toleranz und Vielfältigkeit führte das Jugendbüro erneut das Projekt “M´Town Rails” auf der BMX-Anlage im Freizeit- und Bewegungspark am Heidenberger Teich durch. Zwei Honorarkräfte beaufsichtigten die Anlage, boten wöchentliche Treffen für jugendliche BMX-Fahrer an und sorgten mit regelmäßigen Schaufeleinsätzen dafür, dass die Hügelpiste der BMX-Dirt-Bahn auch den Ansprüchen ambitionierter BMX-ler genügte.

Höhepunkt des Projekts war eine gut besuchte BMX-Jam im Juni. Mit dieser Veranstaltung konnten wir sowohl den BMX-Fahrern der Shape´n Bike Crew und ihren vielen Freunden als auch den rund 30 jungen Nachwuchsfahrern aus ganz Kiel ein szenenahes, erlebnispädagogisches Angebot machen.

Im Rahmen der BMX-Jam fand ein Anfängerkursus für BMX- und Mountainbike-Fahrer statt. Themen: Fahrtechnik, Sicherheit, Bikes und Zubehör.

Damit es zu keinen Unfällen kommt, sollte auch das BMXfahren gelernt werden. Dabei geht es zunächst einmal um Koordination und Ausdauer. Wer sicher genug ist, beginnt seine Schnelligkeit zu trainieren.

P1060840
P1060976
P1070316
P1070434

2014

BMX fahren ist nicht so einfach wie es aussieht. Bei einem gut besuchten Schnupperkursus für BMX- und Mountainbikefahrer im Mai konnten Anfänger üben – unterstützt von unserem erfahrenen Team. Voraussetzungen zur Teilnahme waren ein geeignetes Rad, Helm, Knie- und Ellenbogenschoner sowie das Einverständnis der Eltern. Die Teilnahme am dreistündigen Kursus war kostenlos.

Durch eine gute Fahrtechnik erhält man mehr Sicherheit auf dem Bike. Der Fahrer lernt sich besser einzuschätzen und weiß, was möglich ist und was nicht. Paul Ruhmann und Nick Drummer schulten im Einzelgespräch oder in kleinen Gruppen effektiv, entspannt und nachhaltig alle relevanten Themen.

Hier einige wichtige Tipps:

  • Eine gute Schutzausrüstung ist das Wichtigste, um Verletzungen vorzubeugen. Helm (Fahrradhelm genügt nicht!), Knie- und Ellbogenschützer sind Pflicht.
  • Da ein BMX-Bike etwas sehr Spezielles ist, sollte man sein Bike unbedingt in einem Fachgeschäft kaufen – dazu zählen in der Regel keine herkömmlichen Fahrradgeschäfte.
  • Zuerst muss man sich überlegen, was man mit dem Bike machen möchte. Es gibt zwei große BMX-Kategorien: Freestyle und Race. Freestyle unterteilt sich seinerseits in verschiedene Disziplinen: Flatland, Street, Dirt und Ramp.
  • Sich Zeit nehmen und geduldig sein – ein Meister fällt nicht vom Himmel. Für die Tricks braucht man viel Geduld und man muss üben, üben, üben!
  • Schaue anderen Bikern beim Üben zu. Im BMX-Sport kann man am besten voneinander lernen.
bmx_1_2014
bmx_4_2014
bmx_3_2014
bmx_2_2014

2013

Die von den Jugendlichen geplante BMX-Jam musste wegen schlechten Wetters leider ausfallen. Dennoch hatte die Vorbereitung dieser Veranstaltung viel Spaß gemacht, die Jugendlichen motiviert und der Gruppe sowohl Aufmerksamkeit als auch eine gute Werbung beschert.

Im Oktober veranstalteten wir einen Contest für Mountainbikes und BMX. Unsere Intention war es, die Kieler BMX-Fahrer zusammenzubringen, für die Bahn in Mettenhof zu werben und den Zuschauern vor Augen zu führen, was dieser Sport zu bieten hat. Die in drei Gruppen aufgeteilten Biker zeigten ihre besten Tricks und Sprünge. Ohne Helm durfte allerdings niemand sich der Konkurrenz stellen und bewerten lassen. Das Können der Fahrer wurde von einer qualifizierten Jury bewertet. Moderiert wurde die Veranstaltung von BMX-Weltmeister Marcel Profitlich. Attraktive Gewinne, coole Musik, heiße Waffeln und Grillwürste rundeten das bunte Programm ab. Die Stimmung war super!

Feinste Dirt Jump Action bot der “Best BMX Tricks” Wettbewerb. Für die besten 15 Fahrer standen die massiven Hügel der schwierigsten Strecke, die vierte Line, zur Verfügung. World Tour Fahrer Andre Vogelsang siegte mit tollen Stunts überlegen vor den Kielern BMX-lern Lennart Preuß und Tobias Hennningsen.

BMX_2013(2)
BMX-_2013(1)
BMX_2013(3)
BMX_2013(4)